Celgene

Celgene

Celgene ist auf onkologische und entzündliche Erkrankungen spezialisiert und weist dank Produkten wie Revlimid, Pomalyst, Otezla und Psoriasis und der soliden Pipeline von Produkten im Frühstadium sehr starke Fundamentaldaten und positive Aussichten auf. Wir rechnen damit, dass die US-Umsätze von Revlimid durch die erhöhte Prävalenz, Verbreitung und Dauer der Behandlung weiterhin um über 15% pro Jahr wachsen werden. Durch die Übernahme von Receptos wurde die Entzündungs- und Immunologie- Franchise über Otezla hinaus durch den Zugang zu Ozanimod erweitert. Wir erwarten die Zulassung von Ozanimod zur Behandlung von multipler Sklerose 2018 und klinische Studien zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen laufen weiter. Wir rechnen in den kommenden zwei bis drei Jahren mit positiven Nachrichten von Celgene und seinen Partnerprodukten bei einer Reihe von neuartigen Krebskombinationstherapien und Behandlungsansätzen. Durch die kürzlich erworbenen Teilrechte an Durvalumab von AstraZeneca für hämatologische Malignome sowie die strategische Zusammenarbeit mit Juno und Bluebird bei der Entwicklung von T-Zell-basierten Therapien gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen scheint Celgene sich jetzt rasch in Richtung Immunonkologie zu orientieren. Das Unternehmen tätigt weiterhin strategische Transaktionen, um seine Pipeline mit chancenreichen Produkten zu stärken.