Celgene

Celgene

Celgene ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, das auf onkologische und entzündliche Erkrankungen spezialisiert ist. Mit seinem Blockbuster Revlimid konnte das Unternehmen das Behandlungsschema des Multiplen Myeloms (MM) verändern. Das Arzneimittel ist für die Second- und Third-Line-Therapie indiziert und könnte bereits Anfang 2015 für neu diagnostizierte Multiple-Myelome- Patienten zugelassen werden, die grösste Patientengruppe innerhalb der gesamten MM-Patientenpopulation. Diese zusätzliche Indikation sowie die zunehmende Anwendung von Revlimid bei längerer Dauer dürften das Umsatzpotenzial des Arzneimittels 2015 auf mehr als USD 6 Mrd. erhöhen. Neben Revlimid vermarktet das Unternehmen verschiedene erfolgreiche onkologische Produkte. Pomalyst wurde für Patienten zugelassen, bei denen es nach der Behandlung mit Revlimid zu einer Progression kam, und Vidaza ist das führende Arzneimittel beim myelodysplastischen Syndrom mit hohem Risiko. Mit Abraxane konnte Celgene auf das Gebiet der soliden Tumore vordringen. Hier wird es derzeit für metastasierten Brust-, Lungen-, Pankreas- und Magenkrebs (nur Japan) eingesetzt. Otezla hebt die zunehmenden Vertriebsrechte auf dem Gebiet von Entzündung und Immunologie (I&I) von Celgene mit Zulassungen für Psoriasis und Psoriasis-Arthritis im Jahr 2014 hervor. Darüber hinaus besitzt Celgene eine vielfältige Pipeline durch firmeneigene Forschung, intelligente Übernahmen und vielversprechende Partnerschaften, die weiteres Wachstum und Innovationen sichern. Eines der stärksten strategischen Produkte ist GED-0301, das Bestandteil des I&I-Portfolios ist und sich gegen Morbus Crohn richtet. Das Unternehmen hat 2014 solide Daten der Phase II vorgelegt und erwartet erste Daten der Phase III für 2015. Zu den erwähnenswerten Geschäftsaktivitäten in frühen Phasen zählen die Zusammenarbeit mit Acceleron Pharma bei Anämie und ß-Thalassämie, mit Agios und Epizyme bei AML, mit MorphoSys beim MM und mit Bluebird Bio bei verschiedenen Krebsarten.