Incyte

Incyte Pharmaceuticals

Der Schwerpunkt von Incyte liegt auf hämatologischen und entzündlichen Erkrankungen sowie Krebs. Das Marktprodukt ist Jakafi, ein oraler JAK-2-Hemmer, der bei Patienten mit Myelofibrose, Polycythaemia vera (PV) und essenzieller Thrombozythämie (ET) in Phase II extrem positive Ergebnisse erzielt hat. Die 2011 veröffentlichten Daten der Phase III haben die gute Wirksamkeit und Sicherheit bei Myelofibrose bestätigt, sodass das Arzneimittel 2011 in den USA und 2012 in Europa zugelassen wurde. Darüber hinaus haben positive Ergebnisse der Phase III bei Patienten mit PV Ende 2014 zur Zulassung für diese Indikation geführt. Wir schätzen das Marktpotenzial für Myelofibrose und PV in den USA und Europa auf über USD 2.5 Mrd. 2013 hat Incyte über positive Daten einer Phase-II-Studie mit Jakafi bei Pankreaskarzinom- Patienten mit Kachexie berichtet. Es wurde tatsächlich bei einer Untergruppe von Patienten, bei denen prospektiv festgestellt wurde, dass sie am ehesten von einer JAK-Hemmung profitieren, ein signifikanter Überlebensvorteil nachgewiesen. Incyte hat bei dieser Patientengruppe im 1. Halbjahr 2014 eine Phase-IIIStudie und Phase-II-Studien bei anderen Tumorarten begonnen. Ein Erfolg bei soliden Tumoren könnte die Marktchancen für Jakafi erheblich steigern. Im November 2009 hat Novartis in einem Abkommen, das auf nahezu USD 1.0 Mrd. geschätzt wird, die Exklusivrechte für Jakafi ausserhalb der USA erworben. Der JAK-2-Hemmer Baracitinib der zweiten Generation hat Ende 2014 in der ersten von mehreren Phase-III-Studien für rheumatoide Arthritis positive Ergebnisse gezeigt. Darüber hinaus sind weitere Fortschritte bei anderen Substanzen in der Frühphase zu verzeichnen, wie etwa bei dem IDO-Inhibitor INCB24360.