Swedish Orphan Biovitrum

Swedish Orphan Biovitrum

Swedish Orphan Biovitrum ist ein spezialisiertes pharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Schweden und einer internationalen Marktpräsenz. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Bereitstellung und Entwicklung von Spezialpharmazeutika und Orphan-Arzneimitteln. Das Produktsortiment besteht aus über 60 Handelsprodukten. Die Haupttherapiebereiche sind hämatologische Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, angeborene Stoffwechselstörungen und die therapeutische Onkologie. Produkte zur Behandlung von Hämophilie sind von besonderem Interesse – die rekombinanten Faktoren VIII und IX mit verbesserter Halbwertszeit für Hämophilie A bzw. B, die in Partnerschaft mit Biogen Idec entwickelt werden. Die beiden Unternehmen legten positive Phase-III-Daten aus klinischen Studien an erwachsenen Patienten für beide Indikationen vor, was Swedish Orphan Biovitrum in eine sehr günstige Lage versetzte. 2014 wurden in den USA beide lang wirkenden Gerinnungsfaktoren – Eloctate für Hämophilie A und Alprolix für Hämophilie B – zugelassen und auf den Markt gebracht. Vergangenen Herbst hat Biogen Idec die Zulassung für Elocta in Europa beantragt. Eine Entscheidung wird für das 2. Halbjahr 2015 erwartet. Die Faktor- VIII-Technologie der jüngsten Generation des Unternehmens mit langer Halbwertszeit wurde kürzlich in die Vereinbarung zur Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen aufgenommen und müsste 2015 die klinische Phase erreichen.