Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly.

Disclaimer
Zum Fortfahren wählen Sie bitte Ihr Domizil und Ihren Anlegertyp aus. Je nach Domizil und Anlegertyp haben Sie aus rechtlichen Gründen vollen oder eingeschränkten Zugang zu den Informationen.

Als Privatkunden gelten Kunden gemäss Art. 4 Abs. 2 FIDLEG

Als professionelle/institutionelle Kunden gelten Kunden gemäss Art. 4 Abs. 3-5 und Art. 5 Abs. 1 und 3- 4 FIDLEG sowie Art. 10 Abs.3 und 3ter KAG i.V.m. Art. 6a KKV

Wichtige Hinweise

Generelles

Durch die Benutzung der Webseite www.bbiotech.com bestätigen Sie, die generellen wichtigen Hinweise der BB Biotech AG und die nachfolgenden Bestimmungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben. Diese können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert und der Gebrauch einzelner oder aller Internet-Sites können eingeschränkt oder beendet werden.

Der Benutzerzugang und die Benutzung der Internet-Seite sowie diese rechtlichen Bestimmungen unterstehen schweizerischem Recht.

Keine Empfehlung bzw. kein Angebot zur Zeichnung (oder zum Kauf) bzw. zur Rücknahme (oder zum Verkauf)

Die auf diesen Sites enthaltenen oder beschriebenen Informationen, Produkte, Daten, Dienstleistungen, Tools und Unterlagen ("Inhalte der Sites") dienen zu reinen Informationszwecken und stellen weder eine Werbung oder eine Empfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zur Zeichnung (oder zum Kauf) bzw. zur Rücknahme (oder zum Verkauf) von Anteilen, zur Tätigung einer Transaktion oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar.

Die auf dieser Site erwähnten Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Die auf dieser Site enthaltenen Informationen stellen keine Finanz-, Rechts- Steuer- und/oder anderweitige Empfehlung dar. Anlage- oder andere Entscheidungen sollten nicht ausschliesslich auf Grundlage dieses Dokuments erfolgen. Insbesondere sollten Sie keine Anlage tätigen, bevor Sie nicht den entsprechenden Fondsvertrag bzw. Rechtsprospekt, die Jahres- und Halbjahresberichte, die Satzung (soweit zutreffend) sowie alle sonstigen Unterlagen gelesen haben, die gemäss lokaler Gesetzgebung oder Vorschriften in den Rechtsordnungen bzw. Ländern, in denen der entsprechende Anlagefonds zum öffentlichen Anbieten oder Verkauf zugelassen bzw. berechtigt ist, erforderlich sind.

Um festzustellen, ob die Anlage in Anteile eines bestimmten Produktes Ihren spezifischen Bedürfnissen und Risikovorstellungen entspricht, empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme mit einem unabhängigen Finanzberater. Ausserdem empfehlen wir Ihnen, einen unabhängigen Steuerberater zu konsultieren, um sich im Hinblick auf Ihre persönlichen Umstände über die mit einer spezifischen Anlage verbundenen steuerlichen Regelungen in Ihrer Rechtsordnung zu informieren. Insbesondere Steuerabkommen sind abhängig von individuellen Umständen und können sich ändern.

Für Investoren aus Grossbritannien gilt insbesondere, dass der Anlegerschutz im Rahmen des „Financial Services Compensation Scheme“ nicht für Anlagen in diese Fonds gilt.

Performance

Die vergangene Kursentwicklung ist keine Indikation oder Garantie für die zukünftige Performance des Anlagevermögens. Der Wert von Anlagen kann Schwankungen unterworfen sein, und die Anleger erhalten unter Umständen nicht den gesamten investierten Betrag zurück. Die Performancedaten werden berechnet ohne dass Kommissionen und Kosten berücksichtigt werden, die aufgrund von Zeichnungen und Rücknahmen anfallen. Diese Kosten wirken sich negativ auf die Performance aus. Auch Wechselkursschwankungen können den Wert einer Anlage steigern oder verringern.

Datenschutz

Mit dem Zugriff auf diese Webseite erklären Sie ihr Einverständnis mit der Datenschutzerklärung. Falls Sie mit dieser Erklärung nicht einverstanden sind, ist ein Zugriff auf die weiteren Seiten dieser Webseite zu unterlassen. Diese Erklärung kann jederzeit aktualisiert werden. Wir empfehlen Ihnen daher, diese regelmässig zu überprüfen.

Bestätigung

Durch anklicken von "Akzeptieren" erklären sie sich mit den rechtlichen Bestimmungen einverstanden. Anderenfalls wählen Sie "Ablehnen", um die Site zu verlassen.

Nachhaltigkeit auf Portfolioebene 

Dr. Daniel Koller, Head Investment Team der BB Biotech und Mitglied der Geschäftsleitung der Bellevue Asset Management AG, hält fest:
Unser Investmentprozess setzt die formalen ESG-Anlagerichtlinien der Bellevue Asset Management AG vollständig um. Dadurch werden alle Investitionen von BB Biotech systematisch auf Nachhaltigkeitsrisiken und Verstösse gegen elementare Menschenrechte (z.B. gemäss den Prinzipien des UN Global Compact) untersucht. Neben der Einhaltung strikter Ausschlusskriterien – wie etwa ernsthafte Verletzungen allgemeingültiger Standards im Hinblick auf Umwelt, Menschenrechte oder verantwortungsvolle Unternehmensführung – umfasst die Fundamentalanalyse jedes Unternehmens auch einen ESG-Integrationsprozess mit ökologischen, sozialen und Governance-Kriterien, welcher der Bewertung finanzieller Risiken oder Chancen mit Blick auf die künftige Aktienmarktperformance dient. Hierzu werden ESG-Ratings des weltweit führenden ESG-Researchanbieters MSCI ESG hinzugezogen, jedoch mit der notwendigen Vorsicht interpretiert und im Einzelfall kritisch hinterfragt.

Die ESG-Note von BB Biotech AG ist insgesamt höher als die des Referenzindex.

MSCI ESG Rating (CCC – AAA)

open glightbox
Quelle: MSCI ESG Research, Bellevue Asset Management, Stand: 31. Dezember 2021 (ESG Quality Score basierend auf 96% der MSCI-ESG-Analyseberichte, Nasdaq Biotech Index (NBI) basierend auf 91% der Analyseberichte)

Das MSCI ESG Rating reicht von «Leaders» (AAA-AA), «Average» (A, BBB, BB) bis hin zu «Laggards» (B, CCC). Hinweis: In bestimmten Fällen kann die ESG-Rating-Methode zu einem systematischen Ausschluss von Unternehmen oder Branchen führen. Im Gegenzug kann der Anlageverwalter gute Gründe haben, in angebliche «Laggards» zu investieren..

 

In Übereinstimmung mit dem Pariser Klimaabkommen vom Dezember 2015 bekennt sich Bellevue Asset Management AG zu den Klimazielen und unterstützt Massnahmen zur Reduktion der Erderwärmung. Die Kohlenstoffintensität wird auf Portfolioebene mindestens vierteljährlich gemessen und mit dem jeweiligen Anlageuniversum oder der Benchmark des jeweiligen Fonds verglichen.

Das Kohlenstoffrisiko der BB Biotech AG ist insgesamt gering:

Kohlenstoffrisiko (t CO2E / USD Mio. Umsatz)

open glightbox
Quelle: MSCI ESG Research, Bellevue Asset Management, Stand: 31. Dezember 2021 (ESG Quality Score basierend auf 96% der MSCI-ESG-Analyseberichte, Nasdaq Biotech Index (NBI) basierend auf 91% der Analyseberichte.)
NameMSCI 
ESG Rating
CO2-Intensität 
(T/Mio. USD Umsatz)
Porfolio-
gewichtung
ModernaBB22.2 10.6%
Argenx SEA23 8.5%
Ionis PharmaceuticalsBB21.9 7.8%
Neurocrine BiosciencesBBB40.5 6.4%
Vertex PharmaceuticalsA2.6 5.7%
Fate TherapeuticsBB22.9 5.4%
IncyteBBB4.3 5.3%
Alnylam PharmaceuticalsBBB22.2 4.7%
Intra-Cellular TherapiesA44.5 4.6% 
ArvinasA36.4 4.5%
Agios PharmaceuticalsBBB23 3.6%
Sage TherapeuticsB22.2 3.4%
Relay TherapeuticsB21.9 3.1%
BiogenAA7 3.0%
MacrogenicsBBB23 2.9%
Myovant SciencesBBB23 2.4%
Revolution MedicinesBB23 2.2%
Kezar Life Sciencesn.an.a. 2.1%
Crispr TherapeuticsBB23 1.8%
 Essa PharmaA23 1.8%
 Scholar Rock HoldingBBB23 1.4%
 Radius HealthBB44.6 1.3%
ExelixisB40.51.3%
Beam TherapeuticsBBB-1.2%
Molecular Templatesn.a.n.a.1.1%
Nektar TherapeuticsBBB40.50.9%
Generation Bio Co.BB230.7%
Mersana TherapeuticsBBB230.6%
Esperion Therapeuticsn.an.a.0.6%
Black Diamond Therapeuticsn.an.a.0.5%
 Wave Life Sciencesn.a n.a. 0.4%
Homology MedicinesA210.2%
    
Portfolio der BB BiotechA23.2100%

Unsere Portfoliomanager führen einen aktiven und konstruktiven Dialog mit den Geschäftsleitungen oder anderen relevanten Stakeholdern der investierten Unternehmen hinsichtlich Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte (Engagement). Mittels Proxy-Voting werden Stimmrechte anlässlich der Haupt- bzw. Generalversammlungen aktiv ausgeübt.

Wertebasierte Ausschlüsse

BB Biotech AG verfolgt eine branchenorientierte Anlagestrategie und investiert daher nicht in Unternehmen mit Geschäftstätigkeiten in Bereichen, die nach vorherrschenden gesellschaftlichen Auffassungen umstritten sind:

GeschäftsfeldUmsatzgrenze 
(gemäss Richtlinie)
BB Biotech AG 
(per 31. Dez. 2021)
Kontroverse Waffen0%0%
Konventionelle Waffen10%0%
Thermische Kohle5%0%
Fracking/Ölsande5%0%
Tabakproduktion5%0%
Tabakverkauf20%0%
Pornografie5%0%
Glücksspiel5%0%
Palmöl5%0%

Engagement und Responsible Stewardship

Unsere Portfoliomanager führen einen aktiven und konstruktiven Dialog mit den Geschäftsleitungen oder anderen relevanten Stakeholdern der investierten Unternehmen hinsichtlich Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte (Engagement). Mittels Proxy-Voting werden Stimmrechte anlässlich der Haupt- bzw. Generalversammlungen aktiv ausgeübt.

Verantwortungsvolles Investieren endet nicht mit der Due-Diligence-Prüfung und der Auswahl der Unternehmen für das Portfolio. Wie wichtig die laufende Zusammenarbeit mit den Unternehmensführungen ist, kann nicht oft genug unterstrichen werden. Bei der aktiven Fondsverwaltung leitet sich ein wesentlicher Teil der Chancen zur Alpha-Generierung aus der Fähigkeit ab, potenzielle Probleme mit den Managementteams der Unternehmen zu erörtern. Wir freuen uns, dass die Verfügbarkeit der Unternehmenslenker für regelmässige oder Ad-hoc-Treffen zur Erörterung solcher Themen durch die Pandemie nicht gelitten hat.

Die Bellevue Asset Management AG und der Verwaltungsrat von BB Biotech nehmen ihre Stimmrechtspflichten äusserst ernst. Über verschiedene Strukturen wird sichergestellt, dass wir auf allen Versammlungen der Anteilseigner abstimmen. Für Traktanden, die nach unserem Ermessen wesentliche Auswirkungen auf die langfristige Entwicklung der Unternehmung haben können (Vergütung und Boni, Zusammensetzung des Verwaltungsrats), findet eine eingehende Analyse statt, bevor die Entscheidung über das Abstimmungsverhalten fällt. Bevor wir gegen vorgeschlagene Traktanden abstimmen, besprechen wir diese Themen mit der Geschäftsleitung und Mitgliedern des Verwaltungsrats oder der Ausschüsse, um uns zu vergewissern, dass wir die Themen richtig verstehen und um die Gründe für unsere Entscheidungen im Voraus zu kommunizieren. Das Verständnis beispielsweise von Vergütungsstrukturen und -massnahmen verdeutlicht oft die zentralen strategischen Ansichten des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung und ist eine wichtige Entscheidungsgrundlage, um festzustellen, ob die Portfoliounternehmen mit den Werten und Ansichten von BB Biotech übereinstimmen.

Letztes Jahr haben wir an 28 Generalversammlungen mit Abstimmungen (mit 179 Beschlüssen) teilgenommen. Im Allgemeinen stimmten wir gemäss den Empfehlungen der Verwaltungsräte ab, nur achtmal haben wir dagegen gestimmt. 26 dieser Versammlungen betrafen Unternehmen in den USA, eine in den Niederlanden und eine in Grossbritannien.

Digitalisierung / künstliche Intelligenz

Etliche bahnbrechende Erfolge wurden bereits mit künstlicher Intelligenz (KI) erzielt Dabei spielten sowohl die dynamischen Veränderungen im Bereich Informatik als auch Innovationen auf dem Gebiet Machine Learning eine Rolle. Besonders interessant für BB Biotech AG sind Computer-/KI-gestützte Ansätze in der Wirkstoffentwicklung. Gezielte Anwendungen spannen sich über den gesamten Entwicklungsprozess von Medikamenten von der präklinischen Toxikologie, der Pharmakologie, der Konzeption von klinischen Studien bis hin zum Zulassungsprozess oder sogar der Vermarktung. So kann künstliche Intelligenz beispielsweise dafür genutzt werden, geeignetere Entwicklungskandidaten schneller und günstiger zu identifizieren.

Relay Therapeutics und Moderna sind Fallbeispiele dafür:

Relay Therapeutics wurde auf der Basis einzigartiger Erkenntnisse über die Beziehung zwischen dynamischer Proteinbewegung und Proteinfunktion gegründet. Diese Erkenntnisse basieren auf der unternehmenseigenen Entwicklungsplattform «Dynamo», die hochmoderne experimentelle und computerbasierte Ansätze vereint. Dadurch kann Relay Zielproteine ausschalten, die zuvor als refraktär galten oder unzureichend adressiert wurden. Derzeit werden zwei Arzneimittelkandidaten in klinischen Studien an Krebspatienten untersucht.

Moderna wollte eine mRNA-Technologieplattform schaffen, die ganz ähnlich wie das Betriebssystem eines Computers funktioniert. Sie ist so konzipiert, dass sie durch Plug and Play mit verschiedenen Programmen funktioniert. Im Falle von Moderna ist das «Programm» oder die «App» der mRNA-Wirkstoff, eine einzigartige mRNA-Sequenz, die ein Protein codiert. Ein engagiertes Team aus Wissenschaftlern und Ingenieuren hat sich intensiv ausschliesslich darum bemüht, die Plattformtechnologie des Unternehmens weiterzuentwickeln. Das Team ist nach Schlüsseldisziplinen organisiert, die Hand in Hand daran arbeiten, das Wissen aus der mRNA-Wissenschaft weiterzuentwickeln und die einzigartigen Herausforderungen bei der Entwicklung von mRNA-Wirkstoffen zu lösen. Diese Disziplinen sind unter anderem mRNA-Biologie, Chemie, Formulierung und Abgabe, Bioinformatik und Protein-Engineering. Mit diesem Ansatz konnte vor allem in der Rekordzeit von weniger als einem Jahr ein hochwirksamer und sicherer Impfstoff gegen SARS-CoV-2 entwickelt werden, mit dem hunderte Millionen Menschen geimpft wurden.

Die Menge der aus Forschung und Entwicklung veröffentlichten Daten wächst weiterhin rasant. Damit wir sie als Team analytisch verarbeiten können, brauchen wir bessere Tools und Prozesse, um allgemein verfügbare Informationen verarbeiten und wirksam in den Investmentprozess einbinden zu können. Zugleich wächst die Zahl der Unternehmen rapide, die computergestützte Verfahren zur Entwicklung neuer, potenziell besserer Arzneimittel sowie für effizientere klinische Projekte und Entwicklungen einsetzen. Hierbei hilft uns unser Know-how, um die Prozesse und Kapazitäten dieser potenziellen Anlagekandidaten so gut wie möglich zu bewerten, um sie künftig stärker im Portfolio zu berücksichtigen

Talent und Humankapital

Für uns ist es wichtig, dass unsere Portfoliounternehmen Talente strategisch klug und erfolgreich anwerben, entwickeln und binden. In der Arzneimittelentwicklung kommt es entscheidend darauf an, geeignete Mitarbeitende an Bord zu haben und zu motivieren. Das ist für uns ein wichtiges Kriterium bei neuen Investitionen und bei der Überwachung bestehender Investitionen. Der Personalbedarf und der Talentpool unserer Portfoliounternehmen entwickeln sich generell parallel zu den verschiedenen Entwicklungsphasen dieser Branche. Unternehmen, die sich mit der Frühphase befassen, brauchen vor allem Forscher. Daneben müssen sie Teams für Regulierung und klinische Entwicklung bilden und im Laufe der Zeit Expertise in der Fertigung und Qualitätskontrolle erwerben. Für die Arzneimittelentwicklung und die Entwicklung neuer Plattformtechnologien sind hochqualifizierte und gut ausgebildete Mitarbeitende erforderlich, die für die Aufrechterhaltung der langfristigen Investitionszyklen in dieser Branche unerlässlich sind. Das Wachstum des Talentpools ist folglich ein gutes Zeichen. Starke Fluktuationen sind dagegen häufig ein Warnsignal für Investoren.