Esperion Therapeutics

Esperion Therapeutics

Esperion Therapeutics spezialisiert sich auf die Entwicklung von Behandlungen gegen kardiometabolische Erkrankungen. ETC-1002 ist Esperions einziges klinisches Präparat. Es hat mehrere klinische Studien durchlaufen und tritt jetzt in das komplette Programm der Phase III ein. Das Hauptzielmolekül von ETC-1002 ist die ATP-Citrat-Lyase, die in der Kette vor dem Angriffspunkt der Statine liegt und das LDL-Cholesterin letztendlich durch Hochregulierung des LDL-Rezeptors senkt. Es hat sich gezeigt, dass ETC- 1002 als Monotherapie das LDL-Cholesterin um bis zu 30% und um bis zu 50% in Kombination mit Ezetimib senkt. Im Gegensatz zu den kürzlich zugelassenen, subkutan zu verabreichenden PCSK9-Antikörpern steht ETC-1002 als praktische und günstigere Lösung zur einmaligen täglichen oralen Anwendung zur Verfügung. Bisher hat ETC-1002 keine signifikanten Sicherheitssignale wie beispielsweise die für Statine typische Myalgie ausgelöst. Hauptmärkte für ETC-1002 sind die Gruppe mit Statin-Unverträglichkeit sowie die Zusatzbehandlung bei Patienten, bei denen der LDL-Cholesterinspiegel mit Statinen schlecht eingestellt ist. Phase-III-Daten zur Monotherapie und zum Festdosis-Kombinationspräparat dürften während des 2. bis 4. Quartals 2018 vorgelegt werden. Die Einreichung der Zulassungsanträge wird für Ende 2018 bzw. Anfang 2019 erwartet.