Incyte

Incyte Pharmaceuticals

Der Schwerpunkt von Incyte liegt auf hämatologischen und entzündlichen Erkrankungen sowie Krebs. Jakafi, ein oraler JAK-2-Hemmer, wurde 2011 bzw. 2014 zugelassen. Wir schätzen das Marktpotenzial von Jakafi für Myelofibrose und Polyzythämia vera in den USA und Europa auf mehr als USD 3 Mrd. Auch die Phase-III-Studien zu Graft-versus- Host-Disease (GvHD) laufen weiter und könnten im Falle positiver Versuchsergebnisse im Jahr 2018 einen zusätzlichen Umsatz von über USD 500 Mio. erzielen. Im November 2009 hat Novartis die ehemaligen US-Rechte an Jakafi lizenziert. Der JAK-2-Hemmer Baracitinib der zweiten Generation hat 2015 in mehreren Phase-III-Studien für rheumatoide Arthritis positive Ergebnisse gezeigt. Wir erwarten dessen Lancierung auf diesem grossen Markt für 2019. Incyte wird dabei Lizenzgebühren von seinem Partner Eli Lilly erhalten. Darüber hinaus sind weitere Fortschritte bei anderen Krebsmitteln in der Pipeline wie dem IDO-Inhibitor Epacadostat zu verzeichnen. Es wurden vielversprechende erste Ergebnisse der Kombination von Epacadostat und den PD1-Inhibitoren Keytruda von Merck und Opdivo von Bristol-Myers bei mehreren Tumorarten veröffentlicht. Daten einer Phase-III-Studie bei Melanom-Patienten sind im 1. Halbjahr 2018 fällig. Ende 2017 begann das Unternehmen mit Phase-III-Studien zu Indikationen wie Lungen-, Kopf- und Halskrebs.